BLM IconBig BLM Icon
Aktuelles

Nach unten
Shadowbane
Shadowbane
Summerqueen
Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 1991

Buchempfehlungen :3 Empty Buchempfehlungen :3

am 01.09.13 1:47
Wie der Titel schon verrät, sollt ihr hier gelesene Bücher, die ihr besonders super fandet kurz beschreiben und - naja, eben empfehlen. ;)

Hier meine ersten drei (ich hab erst vier Bücher freiwillig gelesen (noch!) deshalb hält sich die Auswahl in Grenzen. ;3 )

Im Westen nichts Neues - Mein absolutes lieblings Buch!
Hier erzählt ein junger Soldat seine eigene Geschichte aus dem Krieg.
Weltlitteratur laut meinen Lehrern, anderen Leuten und mir selbst natürlich.
Abgesehen davon ist es oft Schul-Lektüre, man muss es dann also sowieso lesen. :3

Die 13 1/2 Leben des Kapitän Blaubär - Ein humorvolles, superdupa genial geschriebenes Buch mit über 700 Seiten, in denen die ersten 13 1/2 Leben des Kapitän Blaubär erzählt werden.
Nur zu empfehlen.

Star War "Der Todeskreuzer" - Der erste und bislang einzig mir bekannte Horror-Roman in der Star Wars Welt. Echt toll geschrieben. Schön toll BEschrieben und einfach nur blutig, tot und wieder lebendig...
Echt klasse.

So, vielleicht lest ihr ja mal eins von den drei Büchern, habts vielleicht auch schon oder seit einfach nur faul, so wie ich bis vor kurzen, und lest keins, niemals!

Eventuell habt ihr ja auch lieblings Bücher, deren tolle Geschichten ihr mit uns teilen wollt. ;)
Warliner
Warliner
Fan
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 130

Buchempfehlungen :3 Empty Re: Buchempfehlungen :3

am 01.09.13 3:05
Shadowbane... die 13 1/2 Leben des Kapitän Blaubärs habe ich selbst etwa siebenmal gelesen, hat auch bei mir einen Lieblingsplatz.
Ich schreibe hier dann auch mal erstmal drei Bücher.

Wächter der Nacht - Sergej Lukanienko. Weltklasseliteratur auf dem Nievau von Metro 2033. Während Metro in einen Spiel umgesetzt wurden, wurde die Wächter-Bücher (insgesamt vier Bücher)verfilmt. Auch wenn es nicht die este Filmumsetzung ist, ist es dennoch eine, die mir gefallen hat.

Moskau: Die Mächte der Finsternis und des Lichts sind in einem empfindlichen Gleichgewicht. Das Auftauchen von verschiedenen Pesonendroht dieses zu kippen. Und mittendrin der kleine lichte Magier Anton...


Metro 2033 - Dmitry Ghlukhovsky. siehe oben

Die Heimatstation von dem jungen Artjom ist in Gefahr und er macht sich den durch das politische Pulverfass der russischen Metro um Hilfe zu holen, doch wird er die vor ihm liegenden Gefahren überwinden und die Hilfe rechtzeitig bekommen?

Planetenwanderer - George R.R. Martin. Vom Autor des bekannten "Das Lied von Eis und Feuer"-Epos. Ein ScienceFiction-Romen, wohlgemerkt.

Die Erde ist ein ferner Mythos, verloren gegangen in lang vergangenen Kriegen. Eines der letzten Überbleibsel ist eine Arche, ein Saatschiff, als grausame Waffe gegen einen Feind eingesetzt. Einige wollen es, aber Haviland Tuf, ein verschrobener Händler, nutzt die Möglichkeiten des Schiffs, um zu helfen. Er nutzt die Schwächen und Blindheiten anderer um den Menschen auf den richtigen Pfad zu helfen und Kriege zu beenden. Bis er schließlich vor einen Problem steht, das selbst für die Besten im Universum kaum lösbar erscheint...

In Zukunft werde ich auch noch andere Empfehlungen posten, ich kenne einfach zu viele um jetzt alle aufzuschreiben^^
avatar
Gast
Gast

Buchempfehlungen :3 Empty Re: Buchempfehlungen :3

am 14.04.14 15:06
Ich kann Harry Potter empfehlen. Es ist einer der besten Mehrteiler den ich gelesen habe. Die Mischung aus Fantasy, Action, Comedy und Romance ist echt hammer. 
Auch empfehlen kann ich die Tigerreihe von Colleen Houck. Ich habe die Bände: Kuss des Tigers und Pfad des Tigers gelesen. Ich finde Romance-Bücher ja nicht so toll, aber die Reihe hat mich gefesselt und ich bin auch schon sehr gespannt was noch passiert.
Mehr Bücher werde ich erstmal nicht vorstellen, denn sonst werde ich nicht fertig ^^


Zuletzt von Sakyo am 24.01.15 11:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Todd
Todd
Gottkönig
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 17016

Buchempfehlungen :3 Empty Re: Buchempfehlungen :3

am 02.05.14 22:53
Ich kann die Riehe: "Die Feuerreiter seiner Majestät" von Naomi Novik nur wärmstens empfehlen. Bis jetzt gibt es sieben Bände und der Achte soll bald erscheinen. Das sind wirklich Klasse Bücher. 
Kurz zu Strory:
Die Reihe spielt in einer Parallelwelt, in der Drachen nicht nur existieren, sondern auch gezielt gezüchtet werden, um mit einer Besatzung als Luftkampfeinheiten zu dienen. Die Bücher spielen zur Zeit der Napolonischen Kriege und integrieren zahlreiche historische Persönlichkeiten in die Handlung.
aqu0rt
aqu0rt
Forumsengel
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 328

Buchempfehlungen :3 Empty Re: Buchempfehlungen :3

am 24.05.14 22:14
Also wenn ich auch noch meinen Senf dazu geben soll...
"Bartimäus" sind wohl die besten Bücher die ich je gelesen habe... Geschrieben von Jonathan Stroud, die Hauptperson ist ein Dämon... Es ist einfach extrem lustig und gleichzeitig spannend, kann ich wärmstens empfehlen *~*
Xyrinea
Xyrinea
Schwarze Seraphim
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 1773

Buchempfehlungen :3 Empty Re: Buchempfehlungen :3

am 12.09.14 12:27
Ich kann die "Black Dagger" reihe von J.R. Ward jedem empfehlen der gerne Fantasie liest

Es get um eine Bruderschaft, deren Aufgabe es ist die Rasse der Vampire(die vor der ausrottung steht) zu Schützen.

Sind absolut spannend geschrieben, man hat was zum lachen und auch Traurige Szenen.

Sind inzwischen 22 Bände une ein Sonderband.
Chrystalline
Chrystalline
alte Forumfledermaus
Alter : 32
Anzahl der Beiträge : 3030

Buchempfehlungen :3 Empty Re: Buchempfehlungen :3

am 12.09.14 13:59
Wie das Schicksal (oder auch meine derzeitige Laune) es so will, stelle ich einige meiner persönlichen Lieblingsreihen und Einzelbänder vor.

1: George R. R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer
Wenn man mich fragt, ist es die beste Fantasyreihe, die ich je gelesen habe (was einschließlich Harry Potter und Eragon schon ziemlich viel ist... Und ich wage es tatsächlich zu behaupten, dass ich DLvEuF lieber mag, als Herrn der Ringe, auch wenn das Buch schon eine Klasse für sich ist).
Viele teilweise sehr interessante Handlungsstränge werden zu einer atemberaubenden Geschichte verwoben, in denen kein Charakter wirklich verhasst bleibt (außer vielleicht einem gewissen blonden Prinzen).
Zum Inhalt:
Nach dem Tod seiner Hand zieht König Robert Baratheon I gen Norden, um seinem besten Freund Eddard Stark als neue Hand zu ernennen. Zunächst ist jener skeptisch, doch als Hinweise auftauchen, dass die Familie der Königin möglicherweise etwas mit dem Tod der Vorgängerhand, den Ned und Robert beide als Vaterersatz betrachteten, nimmt Stark die Stelle an, nur um das Reich nahe dem Ruin vorzufinden. Und so verstrickt er sich immer mehr in den Ränken der königlichen Intrigen.
"Wenn man das Spiel um Throne spielt, gewinnt man, oder man stirbt. Dazwischen gibt es nichts" Cersei Lannister zu Eddard Stark

2. Ursula Poznanski -Saeculum
Ein spannender Thriller mit interessanten Wendungen.
Zum Inhalt: 
Der Medizinstudent Bastian Steffenberg will sich von seinem (mehr oder weniger aufgezwungenem) Studium ablenken und schließt sich für eine Woche einer Live-Mittelalterrollenspielgruppe mit dem Namen Saeculum an. Als Austragungsort wird eine Waldgegend mit einer überaus gruseligen Vorgeschichte ausgewählt. Das Mädchen, welches die Hexe spielt, warnt alle vor dem Fluch, der auf der Gegend angeblich liegen soll und wird selbstverständlich nicht wahrgenommen. Bis der erste Teilnehmer spurlos verschwindet.

3. Ursula Poznanski - Fünf
Der erste Fall des Salzburger Ermittlerduos Beatrice Kaspary und Florin Wenninger.
Es wird unter anderem ein sehr stressiger Alltag bei der Mordkommission beschrieben, der nur sehr wenig Zeit für Privatleben lässt. Und auch die (krieselnden bzw. bereits mit Krach beendete) Beziehungen der einzelnen Hauptcharaktere werden erläutert. 
Zum Inhalt:
Auf einer Kuhweide wird die Leiche einer Frau aufgefunden, die eine Koordinatenangabe an einem Fuß aufweist. Die Ermittler folgen dieser Spur und machen einen grausigen Fund zusammen mit der nächsten Koordinate. Und so geht die Jagd auf einen grausamen Killer los - ganz nach dem Prinzip eines beliebten Outdoor-Spiels.

4. Ursula Poznanski - Blinde Vögel
Der zweite Fall des Kaspary/Wenninger - Duos. Genauso viel Spannung vermischt mit einer Prise Gefühl. Und ein wirklich unvorhersehbares Ende auf beiden Fronten =)
Zum Inhalt:
Gerade hat Beatrice Kaspary es sich mit ihrem Ex-Mann und deren Kindern bei einem Abendessen gemütlich gemacht, als sie ein Anruf von der Kommission erreicht. Auf einem Campingplatz wurden Leichen von zwei jungen Leuten entdeckt. Alle Spuren weisen darauf hin, dass es ein Mord und anschließender Selbstmord gewesen ist. Zwischen den beiden Personen schien jedoch keinerlei Verbindung zu bestehen, außer der Mitgliedschaft in einer Lyrik-Gruppe auf Facebook. 
Beatrice beschließt, die Facebookspur mithilfe eines Fakeprofils zu verfolgen, stößt jedoch auf nur sehr wenige Hinweise. Dann begeht ein weiteres Mitglied derselben Lyrikgruppe scheinbar grundlos einen Selbstmord.

5. Lian Hearn - Der Clan der Otori
Eine wunderschöne Geschichte in fünf Büchern, die sehr gut erzählt ist und einen immer zu überraschen weiß. Manch einer mag vielleicht behaupten, es gäbe darin zu viel Gefühlsduselei. Dem ist aber meiner Meinung nach nicht so. 
Zum Inhalt:
Die Reihe verfolgt den Werdegang eines jungen Mannes namens Tomasu, der im späteren Verlauf als Takeo Otori bekannt ist. Sie spielt etwa im fünfzehnten Jahrhundert in Japan. Bis zu seinem fünfzehnten Lebensjahr ist er bei den friedliebenden Verborgenen aufgewachsen, deren Religion unserem Christentum sehr ähnelt. Jene wird von den Kriegern des Tohan-Clans verpönt und deren Anführer Sadamu Iida setzt alles daran, alle Verborgenen auszulöschen. Auch Tomasus Dorf wird nicht verschont und er muss sich plötzlich schrecklichen Sachen wie Massenvernichtung und Vergewaltigung stellen. Bevor er von Sadamu getötet werden kann, wird er jedoch von Shigeru Otori gerettet. Dieser adoptiert den Jungen und macht ihn auch mit Kenji Muto - einem Stammesangehörigen - bekannt, der Tomasus versteckte Fähigkeiten ausbauen soll. 
Im selben Strang lernen wir auch die wunderschöne Kaede Shirakawa kennen, die angeblich verflucht sein soll, weil jeder Mann, der sie begehrt sterben musste. Nun muss Shigeru eine Heirat mit ihr akzeptieren, damit Takeo offiziell von den Familienmitgliedern anerkannt wird. Jene soll in Inuyama - der Hauptstadt von Tohan stattfinden.
Auf der Reise nach Tohan begegnen sich Kaede und Takeo und verlieben sich unsterblich ineinander. Doch diese Liebe steht unter keinem guten Stern und immer wieder steht Trennung in den Sternen.

Das wäre erst Einmal alles, was mir so aus dem Stegreif einfällt. 
Sollte ich weitere Anregungen haben, werde ich sie hier hinein posten =)
avatar
Gast
Gast

Buchempfehlungen :3 Empty Re: Buchempfehlungen :3

am 24.01.15 11:31
Ich kann die Divergent (Die Bestimmung) Reihe, von Veronica Roth, empfehlen. Die ist wirklich gut geschrieben und mal was anderes. Auch das 'Fanbuch' Fours Geschichte ist richtig gut geschrieben und wer die Triologie gelesen hat, dem würde ich das empfehlen, da man da noch ein paar Zusatzinformationen erhält. 
Die Genre der Reihe sind auf jeden Fall Action, Romance. Zudem spielen die Bücher in einer alternativen Zukunft.


Inhaltzusammenfassung Buch 1 :

Altruan - die Selbstlosen. Candor - die Freimütigen. Ken - die Wissenden. Amite - die Friedfertigen. Und Ferox - die Furchtlosen ... Fünf Fraktionen, fünf verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. Doch der Test, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte. Die aber gelten in ihrer Welt als hoch gefährlich ...
Aurum
Aurum
Otakuu~
Alter : 27
Anzahl der Beiträge : 830

Buchempfehlungen :3 Empty Re: Buchempfehlungen :3

am 19.03.15 16:40
Ich kann euch nur The Mortal Instruments von Cassandra Clare empfehlen. Eine Buchreihe von sechs Büchern (City of Bones, City of Ashes, City of Glass, City of fallen Angels, City of lost Souls und City of heavenly Fire). Ich denke das Buch eignet sich recht gut für Fantasy-Fans und parallel dazu gibt es noch die Infernal Devices Trilogie (Clockwork Angel, Clockwork Prince, Clockwork Princess) die vor der Zeit der Mortal Instruments Reihe spielt und mich ebenso gefesselt hat wie diese. Die Romanze ist zwar ein typisches Klischee, aber die Bücher lassen sich sehr flüssig lesen und reißen einen einfach mit, zumindest mich.
Der Film City of Bones ist nichts im Vergleich zu dem Buch und hat mich persönlich ziemlich enttäuscht, also sollte man sich davon nicht direkt beeinflussen lassen, falls jemand den Film schon gesehen haben sollte. Wer mehr erfahren will HIER geht's zur Website.

Klappentext City of Bones:
 Gut aussehend, düster und sexy: Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos - so fühlt sich Clary, als sie in Jace’ Welt hineingezogen wird. Doch Jace ist ein Dämonenjäger. Und als Clary mitten in New York City von den Kreaturen der Unterwelt angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten auf ihre Fragen finden. Denn sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen! (Quelle:'E-Buch Text/01.07.2013')
Aither
Aither
Leser/in
Alter : 26
Anzahl der Beiträge : 16
https://inyourownworld.xobor.de/

Buchempfehlungen :3 Empty House of Night

am 11.04.16 22:29
[u]House of Night von PC & Kristin Cast[/u]

Ist eine 12 Bänder-Buchreihe, der Tochter-Mutter Gespann aus Amerika. Man könnte es als eine Mischung aus Harry Potter und Twilight (nicht ganz so kitschig) ansehen mit mythologischem Hintergrund. Außerdem gibt es diverese Nebenbücher, die ebenfalls empfehlenswert sind.

Hier die Rückseite vom 1. Buch:

Als auf der Stirn der 16-jährigen Zoey eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, weiß sie, dass ihr nicht viel Zeit bleibt, um ins House of Night, das Internat für Vampyre, zu kommen. Denn jetzt ist sie gezeichnet. Im House of Night soll sie zu einem richtigen Vampyr ausgebildet werden - vorausgesetzt, dass sie die Wandlung überlebt. Zoey ist absolut nicht begeistert davon, ein neues Leben anfangen zu müssen, so ganz ohne ihre Freunde - das einzig Gute ist, dass ihr unerträglicher Stiefvater sie dort nicht mehr nerven kann.
Aber Zoey ist kein gewöhnlicher Vampyr - sie ist eine Auserwählte der Vampirgöttin Nyx. Und sie ist nicht die Einzige im House of Night mit besonderen Fähigkeiten.

[u][i]Liebe Grüße

Aither[/i][/u]
RedFox
RedFox
Forumliebhaber
Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 2786

Buchempfehlungen :3 Empty Re: Buchempfehlungen :3

am 14.12.19 23:42
Ich empfehle einfach mal Codex Alera von Jim Butcher ;)
Die High-Fantasy-Reihe ist mit sechs Bänden (Achtung, sehr dicke Schinken!) bereits abgeschlossen und soll angeblich aus einer Challenge entstanden sein.
Der Autor sollte aus Lost Roman Legion und Pokemon eine spannende Geschichte bauen.
Das Ergebnis ist eine Welt, die aus den Trümmern des römischen Reiches auferstanden ist und in der jeder Bewohner eines oder mehrere "Elementare" besitzt. Das sind die Kräfte von Erde, Holz, Feuer, Wasser, Luft und Metall, die sich als Tiere manifestieren und bestimmte Fähigkeiten haben.
Vor allem die "Civitas", also die Adeligen, haben sehr starke Kräfte.
In dieser Welt lebt ein junger Mann namens Tavi, der keinen eigenen Elementar besitzt und deshalb ein ziemlicher Außenseiter ist.
Allerdings wird er in ein gefährliches Abenteuer hineingezogen, das ihn dazu zwingt mit seiner "Behinderung" zurecht zu kommen und sein Leben auf den Kopf stellt.
Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht verschiedener Personen geschrieben, aber das macht die Geschichte nur facettenreicher- unübersichtlich wird es meiner Meinung nach nicht. Die Charaktere entwickeln sich dabei auch ständig weiter, während sich die Spannung langsam aufbaut.
Außerdem ist Jim Butcher ein Autor, der sehr vielseitige Charaktere beschreibt und einen außergewöhnlichen Humor hat, was dazu führt, dass man auch die "unbeliebten" Figuren seiner Bücher lieben lernt.
Vor allem hat er ein großes Talent dafür Schlachten und Kämpfe spannend und flüssig zu erzählen, egal ob es sich dabei um Duelle oder um gewaltige Kriege mit hundertausenden von Kämpfern handelt. Spätestens ab dem dritten Band weiß man dann auch, was "Rückzug Bratpfanne" bedeutet :P

Ich kann diese Reihe jedem empfehlen, der High-Fantasy-Romane mag, auf unterhaltsame und unvorhergesehende Plottwists wartet und sich nicht von einer komplexen aber gut durchdachten Welt abschrecken lässt. Man wird im ersten Band sofort in die Geschichte "hineingeworfen" und muss sich zurecht finden, besonders viel wird vorab nicht erklärt. Allerdings macht es die Sache besonders spannend und man findet dann doch ganz schnell nach Alera ;) Sobald man das "Grundprinzip" verstanden hat, erklärt sich der Rest von alleine.
Zum Glück ist die Reihe ja bereits abgeschlossen, damit sind die Cliffhanger wenigstens nicht mehr ganz so gemein ;)
Die einzelnen Bände in der richtigen Reihenfolge:
Die Elementare von Calerdon
Im Schatten des Fürsten
Die Verschwörer von Kalare
Der Protektor von Calderon
Die Befreier von Canea
Der erste Fürst
Gesponserte Inhalte

Buchempfehlungen :3 Empty Re: Buchempfehlungen :3

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten