Teilen
Nach unten
avatar
Hotaru
Süchtling <3
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 741
Krümel : 736

Roleplay in League of Legends Style

am 16.10.18 23:40
Titel: hab ich noch keinen o:
Genre: Fantasy
Mitspieler gesucht: 1
Fsk: ich würde 18 machen o:
Handlung:
Als Kinder waren Atreus und Leona beste Freunde und lebten am Mt. Targon. Atreus war mehr der friedliebende Typ, der eher schlecht im Kämpfen war und Leona war die Wilde, talentierte Kämpferin. In Übungskämpfen gegen Atreus gewann sie immer, beschützte ihn vor den Hänseleien der anderen Kinder, da er einen zarten Körper hatte und Kampf verabscheute, gegenüber den anderen Kindern. Damals war Atreus in Leona verliebt, einseitig natürlich da Leona andre Dinge im Kopf hatte, sie wollte wie ihre Mutter zu den Solari gehören, eines Tages. Aber das war für den Jungen Okay, das mochte er so sehr an ihr.
Eines Tages überfielen die Lunari hinterrücks das Dorf indem die Beiden lebten und töteten viele der Bewohner, die Jungs nahmen sie mit, ebenso wie Atreus, Leona verteidigte ihren Besten Freund mit den Schild und den Schwert ihrer Mutter, aber sie war zu schwach und zu jung und wurde schwerst verletzt. Sie verlor an den Tag alles: Ihre Familie, ihre Heimat und ihren Besten Freund.

Jahre Später ist Leona eine Erwachsene Frau, Kommandantin der Solari und Beschützerin von Targon. Eines Tages, auf einer Mission mit ihren Soldaten, gerät sie in eine Falle und wird von den Lunari gefangen genommen. Sie wird zu einen ihrer Städte gebracht, wo sie in einer Arena dem "Kolloseum" gegen viele starke Kämpfer bestehen muss, Kämpfer die nur den Sieg kennen und äußerst brutal vorgehen. Durch ihr Durchhaltevermögen, besteht sie viele Kämpfer und muss nun gegen den Champ kämpfen: Pantheon.
Pantheon ist eine Killermaschine, bekannt als stärkster Kämpfer um Mt. Targon. Die Beiden kämpfen miteinander und Leona, die schon geschwächt von den anderen Kämpfen ist, verliert natürlich gegen ihn. Am Boden liegend und Pantheon über ihr gebeugt, schafft sie es noch, ihn mit den Schwert zu treffen und schlägt ihm seinen Helm weg. Was sie dann sah, ließ ihr Blut zu eis gefrieren: Es ist Atreus.
Dieser erkennt dann auch Leona und schafft es nicht, sie zu töten, daher schlägt er sie nur bewusstlos und geht als Sieger hervor. 
Die Bewusstlose Leona wird dann im Kerker wach, und kann nicht glauben, was gerade passiert war. Durch Geschicktheit konnte sie entkommen, sie fand ihre Ausrüstung und floh aus dem Gefängnis, da trifft sie wieder auf Atreus der sich komplett verändert hatte: Sei schmaler, zarter Körper war nun muskulös und vernarbt, sein warmer Gesichtsausdruck war kalt und leer und auch sein Charakter veränderte sich: Er ist nur noch ein Kämpfer, der den Lunari dient. Nun waren die Besten Freunde, verfeindet. 
Sonstiges

  • Es ist eine ausgedachte Geschichte, mit etlichen Details aus League of Legends, aber nicht alles und nicht alles haargenau gleich.
  • Meine Vorstellung wäre, dass wir kurz die Vergangenheit schreiben (natürlich nicht so ausführlich) und dann in die Gegenwart springen, also nachdem sie aus dem Gefängnis floh und auf Atreus trifft
  • Ebenso plane ich, aber erst in weiter Zukunft, dass die Beiden ein Paar werden, nicht gleich am Anfang, Da dachte ich das Pantheon die kalte Person bleibt und dass die Beiden gegeneinander Schlachten führen. (Solari gegen Lunari)
  • Ab und zu kann schon mal vorkommen, dass alte Erinnerungen wach werden und sie manchmal zögern oder wenn einer von ihnen am Boden liegt, sie nicht gleich zustechen.
  • Pantheon wurde so, weil er, seitdem er entführt worden war, in einen Kampflager hart trainiert wurde und bestraft, gefoltert und psychisch manipuliert, dass er nur den Lunari dient und der leitenden Anführerin: Diana Er wird oft im Kolosseum eingesetzt. Er hat viele Narben durch die vielen Kämpfe und hat schon etliche getötet.

Schreibanforderungen/Unverzichtbare Aspekte: Da hab ich nicht viel x3 1-2 Pro Woche ein Post, Langfristig und Verlässlichkeit bitte x3 kein **-stil, und ein wenig wissen aus der Welt von LoL. Nicht viel, also keine laufende Enzyklopädie xD aber ein wenig Basiswissen (wer zb Leona, Pantheon und Diana sind, einige Orte usw. Wenn nicht gibts auch die Wikia Seite xD)
Ich selbst komm vermutlich nur 1x zum Posten .o. Achja und wegen der Länge: Ein ganzer Roman muss es nicht sein xD klar kann man das machen :3 jedem wie er will, aber ich schaff manchmal nicht soo viel. aber auch nur 2 Sätze sind auch doof xD
avatar
Gravemind
Leser/in
Alter : 27
Anzahl der Beiträge : 4
Krümel : 20

Re: Roleplay in League of Legends Style

am 20.10.18 23:00
*Bläst Staub vom Account*


Moin,


also hätte ein paar kleine Fragen. ~

1. Nehme mal an, du suchst den guten alten Hopliten in deiner Story?


2.Mal von der klischeehaften Story abgesehen, verstehe ich das richtig, dass geplant ist das Sie sich zu 90% gegenseitig die Rübe einschlagen und sich dann immer wieder gegenseitig verschonen? Wenn ja, wäre das änderbar? ... ist irgendwie ein wenig arg redundant für meinen Geschmack.

3.Was die Charaktere anbelangt. Kann man Sie noch ein wenig charakterlich erweitern? Weil bisweilen wirkt der gute Speerstosser doch arg eindimensional. (Spiele ungern (bzw eigentlich gar nicht) 0815 Abziehbilder... so ganz ohne eigene persönliche Note.)

4.Hab per se nichts gegen Romance, solange diese nicht zu arg forciert ist, wobei man diese Frage wohl eher zu 2 zählen könnte, denn nur durch kämpfen alleine, fände ich es persönlich recht unwahrscheinlich, dass eine indoktrinierte – wie du es nennst - „Killermaschine“ irgendwie sich gross darüber Gedanken machen würde, wenn es nur bei entsprechenden Schlagabtauschen bleibt. Vergangenheit hin oder her.


Ansonsten bliebe vorerst nur noch die Frage, wie viel du denn so im Durchschnitt schreibst, da ich persönlich ganz gern mehr aus den vollen „Schöpfe“, wenn du verstehst was ich meine. :>


Gruss Grave
Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten